JSON visualisieren

JSON ist eine nette Sache um Daten zwischen zum Beispiel PHP und JavaScript auszutauschen, der Trick dabei ist, das beides nicht auf dem gleichen Rechner sein muss. Beliebige viele JavaScripte können das gleiche PHP ansprechen, das nennt man dann heutzutage wohl Service oder API ;) Das ist schön so lange es funktioniert, aber sehr schlecht wenn Probleme auftreten. Hinzu kommen permanente Probleme mit nicht wirklich gut dokumentierten APIs.

JSON Tree-Viewer

Wenn es nämlich zu Problemen kommt, gerät man sehr schnell in ein kleines Debugging-Desaster. Eine komplexe JSON-Struktur mit console.log auszugeben bring einem gar nichts, auch sonst wird es nicht sonderlich gut ohne Hilfsmittel funktionieren. In diese Bresche springt der JSON Tree Viewer. Hier gibt man das JSON einfach mit console.log aus, und packt es mittels Copy&Paste in eine Textarea des Tools. Dieses stellt das JSON dann fein und gut durchschaubar in einer Baumstruktur dar.

Diese in der Cloud angesiedelte Lösung ist sehr nett und vor allem schnell eingesetzt – was mir dabei am besten gefällt. Für mich als Verfechter des Nichtlesens von Dokumentationen jeglicher Art bringt es darüber hinaus den Vorteil mit, das ich mir mal eben schnell eine Struktur anschauen kann, bevor ich mir die API-Dokumentation anschaue.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar